The Swinging Ballroom Orchestra

The Swinging Ballroom Orchestra

Musikalische Schätzchen

The Swinging Ballroom Orchestra lassen die Musik der 30er & 40er Jahre wieder lebendig werden. In authentischen Arrangements erklingen beliebte Hits und unbekanntere musikalische Schätzchen von Stars des Swing wie Count Basie, Cab Calloway, Benny Goodman, Glenn Miller, Tommy Dorsey, Harry James, Gene Krupa, Jimmy Lunceford, Chick Webb, eigene Swingstücke und viele weiterer …

Es spielen

  • Milli Häuser (voc)
  • Horst Bergmeyer (p, voc)
  • Stephan Struck (tp)
  • Peter v. d. Heusen (sax)
  • Caspar van Meel (b)
  • Uwe Kellerhoff (dr)

Steckbrief

Alle vergangenen und alle heutigen Aktivitäten, gewonnene Preise und Auszeichnungen unter anderem dabei Jazzpreise, goldene Schallplatten, goldene Stimmgabel, die Europa, hier aufzuzählen wäre zu viel des Guten. Darum halten wir es kurz: Natürlich spielt die Band sehr gerne auch zum Tanzen auf Lindy Hop Parties und zu anderen Gelegenheiten. Unter anderem bei »A Creative Craze Saturday Night Party« bei Lindypott  in Dortmund, begleiteten sie live den bekannten Tänzer Remy Kouakou Kouame mit Partnerin Alice.

Gemeinsame Projekte waren / sind unter anderem »The Bill Haley Story«, eine Rock'n 'Roll Revue im Swingstile mit Orchestra u. a. im Tempodrom Berlin, Theater 11 in Zürich, Palais am Funkturm, Colusseum Berlin, Theater München und viele weitere Theater und andere Auftritte europaweit. Sie waren/sind Mitglied des Tatort Jazz Orchesters, der Bigband in »Autostadt Eislaufrevue« und begleiteten z.B. Peter Kraus, Max Mutzke, Lucy Diakovska, Gildo Horn, Ron Williams sowie internationale, renommierte Eistänzer und Choreographen in verschiedenen Shows u. a. »30-50«ger Jahre Revue.

Foto: Nadine Klein
Share